Baytrail Tablet

From chaoswiki
Revision as of 20:45, 11 June 2015 by Seto (talk | contribs) (Created page with "==== Bay Trail-Tablets ==== Intel und Microsoft versuchen zur Zeit, den Tablet-Markt (der von Geräten mit ARM-CPU und Android + iOS dominiert wird) zu erobern. Intel hat zu ...")
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to navigation Jump to search

Bay Trail-Tablets

Intel und Microsoft versuchen zur Zeit, den Tablet-Markt (der von Geräten mit ARM-CPU und Android + iOS dominiert wird) zu erobern. Intel hat zu diesem Zweck kostengünstige Atom-SoCs entwickelt, und Microsofts Kachel-Oberfläche in Windows 8 wurde mit dem Gesichtspunkt der Touchscreen-Bedienung designt.

Mittlerweile gibt es nebst den eher teuren Microsoft Surface Pro auch eine ganze Menge preiswerte Geräte. Da es sich dabei meist um gewöhnliche PC-Hardware handelt, bieten sich natürlich auch andere Betriebssysteme als Windows an.

Der folgende Wiki-Eintrag beschreibt ein Installationsabenteuer auf einem SurfTab® wintron 7.0 der Firma TrekStor.

Zutaten

* SurfTab® wintron 7.0
* USB 2.0-Hub mit eigener Stromversorgung
* USB-Tastatur
* USB-Stick (min. 1GB)
* USB-Netzwerkadapter (alternativ: 8GB USB-Stick)
* Linux-PC mit Internetverbindung
* Viel Geduld

Vorüberlegungen

Die Bay Trail-SoCs sind 64bit-CPUs; fast alle Geräte booten jedoch nur 32bit UEFI-Bootloader. Auch einen Legacy-Modus gibt es meist nicht. Da die meisten Linux-Distributionen mit UEFI-Unterstützung auf den Installationsmedien nur einen 64bit-Bootloader enthalten, muss das Installationsmedium zuerst entsprechend vorbereitet werden.

Probleme können in vielen Fällen auch durch Secure Boot entstehen. Bei allen getesteten Geräten (Microsoft Surface Pro, Acer Switch 10, TrekStor wintron 7.0) lässt sich jedoch entweder Secure Boot ausschalten, oder explizit ein eigener Bootloader auswählen. Beim wintron 7.0 ist Secure Boot sogar ab Werk ausgeschaltet und der Schlüsselbund ist leer.